Mittwoch, 14. August 2019

Buchrezension: Dunkelsommer von Stina Jackson

Buchrezension: Dunkelsommer von Stina Jackson



Rezensionsexemplar-
Autorin: Stina Jackson
Verlag:Goldmann Verlag

Erscheinungsdatum: 22.7.2019
Seitenzahl:351 Seiten
Kosten:15 Euro

ISBN: 978-3-442-20578-3

Inhalt (Klappentext)


Drei Jahre ist es her, dass Lelles Tochter in einem abgelegenen Teil Nordschwedens spurlos verschwand. Seither fährt er jeden Sommer im düsteren Licht der Mitternachtssonne die Straße ab, an der Lina zuletzt gesehen wurde. Nacht für Nacht sucht er verzweifelt nach seiner Tochter, nach sich selbst und nach Erlösung. Dann kommt eines Tages die siebzehnjährige Meja in der Hoffnung auf einen Neuanfang in Norrland an. Doch als sie sich die Dunkelheit des aufkommenden Herbstes über das Land legt, verschwindet ein weiteres Mädchen. Und Lelles und Mejas Leben werden durch dramatische Ereignisse miteinander verbunden, die sie nie wieder loslassen werden.

Meinung

Stina Jacksons Dübtroman "Dunkelsommer" ist kein Thriller im klassischen Sinne, sondern wirklich eher ein Spannungsroman.
Das Cover hat mich gleich angesprochen, es vermittelt eine geheimnisvolle, düstere Atmosphäre in Schwedens Wäldern.
Ich bin in das Buch nur langsam reingekommen, weil die Spannung sich nur langsam aufbaut und nicht viel passiert. Es hat anfänglich einige Längen. Erst im letzten Drittel wurde es richtig fesselnd und ich konnte das Buch am Schluss nicht mehr aus der Hand legen. 
Die Geschichte besteht aus zwei Handlungssträngen, die sich am Ende zu einem verweben. Die verzweifelte Suche von Lelles nach seiner Tochter ist gut dargestellt und man kann gut nachvollziehen wie dieser sich damit selbst zugrunde richtet. Er lebt nur noch für diese Suche und verliert sich in dieser. 
Im zweiten Handlungsstrang geht es um Meja, die mit ihrer Mutter in diese verlassene Gegend zieht. Man kann gut mit ihr mitfühlen und versteht warum sie nicht schon wieder umziehen möchte und der neuen Beziehung ihrer Mutter skeptisch gegenüber steht. Zwischendurch wird man richtig wütend auf die Mutter, weil man den Eindruck hat, dass ihre Tochter nur eine untergeordnete Rolle in ihrem Leben spielt. 
Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Figuren sehr authentisch wiedergegeben worden sind. Auch andere Figuren im Buch sind ausführlich vorgestellt. 
Die düstere Atmosphäre, die duch das Cover schon vermittelt wird, zieht sich durch das ganze Buch und man hat die dunklen Wälder Schwedens vor Augen. Die Atmosphäre ist 
düster durch emotionale Momente im Buch und nicht durch körperliche Brutalität.  
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es ließ sich flüssig lesen. Es ist keine Geschichte, die wirklich neu ist, aber dennoch hat sie ihre Berechtigung. 
Ab dem letzten Drittel hatte ich großen Lesegenuss, vorher war mir die Geschichte zu langatmig.

Fazit 
Für  mich hat dieses Buch 3,5 Sterne verdient, aufgrund des Endes, der düsteren Atmosphäre und der gut vermittelten Charaktere. Abzug bekommt das Buch aufgrund von einigen Längen im Buch, durch die man sich "durcharbeiten" musste.

Sonntag, 11. August 2019

Die Kiwis sind los ...

... von Scrapadile Stamps :-) Es sind einige ATCs enstanden...


Samstag, 3. August 2019

Weihnachten mit La Blanche

Heute ist diese Weihnachtskarte entstanden...


Samstag, 20. Juli 2019

Vintage/ Shabby chic Keilrahmen mit La Blanche

Hallo und ein schönes Wochenende :-)
Ich möchte euch einen 30x 40 cm großen Keilrahmen der im Shabby chic Stil entstanden ist mit Motiven von La Blanche.





lg
Esther

Donnerstag, 6. Juni 2019

Picture friends von My favorite things

Gestern hab ich ein neues Stempelset von Mft eingeweiht. Coloriert habe ich mit den Zigs und der Hintergrund ist mit Nuvo shimmering powder gemacht.





Von innen:



Mittwoch, 5. Juni 2019

Elefant von Paper Artsy

Hallo zusammen!
Ich mag euch diese Karte zeigen...der Hintergrund ist schon vor einiger Zeit mit der Gelli Plate entstanden und ist bestempelt worden mit Stempeln von Paper Artsy. Der Elefant ist aus dem gleichen Set mit 3 D Pads aufgeklebt und coloriert habe ich mit den Zigs. Gekauft beim Stempellädle.



La Blanche Karten....

Hallo zusammen!
Hier kommt eine Welle von La Blanche Karten, welche kürzlich entstanden ist...














Habt einen schönen Tag!

lg
Esther