Donnerstag, 6. Juni 2019

Picture friends von My favorite things

Gestern hab ich ein neues Stempelset von Mft eingeweiht. Coloriert habe ich mit den Zigs und der Hintergrund ist mit Nuvo shimmering powder gemacht.





Von innen:



Mittwoch, 5. Juni 2019

Elefant von Paper Artsy

Hallo zusammen!
Ich mag euch diese Karte zeigen...der Hintergrund ist schon vor einiger Zeit mit der Gelli Plate entstanden und ist bestempelt worden mit Stempeln von Paper Artsy. Der Elefant ist aus dem gleichen Set mit 3 D Pads aufgeklebt und coloriert habe ich mit den Zigs. Gekauft beim Stempellädle.



La Blanche Karten....

Hallo zusammen!
Hier kommt eine Welle von La Blanche Karten, welche kürzlich entstanden ist...














Habt einen schönen Tag!

lg
Esther

Freitag, 24. Mai 2019

Under the sea...

...mit Craft Emotions und Scrapbook forever Stempel. Der Hintergrund wurde auf Aquarellpapier mit Brushos und Nuvo Shimmering Powder gemacht. Coloriert mit den Zig clean color Aquarellstiften-






Ein schönes Wochenende wünsche ich euch :-)

lg
Esther

Sonntag, 12. Mai 2019

Watercolor meets Handlettering - Das Buch der Blogger- Projekte

Rezension: Watercolor meets Handlettering - Das Buch der Blogger-Projekte


-Rezensionsexemplar-
Autoren : Bunte Galerie (Ludmila Blum), Geliebtes Chaos (Tanja Geier), Mädchenkunst (Christin Stapff)
, May & Berry (Sue Hiepler und Yasmin Reddig)
Verlag: Frechverlag
Format: Hardcover,
Auflage: 1 (11. Februar 2019)
Seitenzahl:160 Seiten
Kosten:19,99 Euro

ISBN: 978-3-7724-8363-9

Inhalt (Klappentext):

Das Trend- Duo:
Watercolor & Handlettering
Die angesagte Kombination von Sprüchen und luftig leichten Motiven in Watercolor Optik. Geometrisch, floral, mit Tieren oder Fineliner über Aquarellhintergründen: Fünf Bloggerinnen zeigen ihre Watercolor- Projekte und was die Verbindung von Aquarellfarben, Brushpen und Fineliner alles möglich macht. Die vielen Schrittanleitungen für Watercolor - Motive erleichtern den perfekten Einstieg in die Welt der fließenden Farben. Grundlagen des Aquarellierens wie Lasur, Lavur und Nass- in Nass- Techniken werden gleich zu Beginn erklärt. Das Projektebuch für inspirierende Watercolor- Letterings.  

Meinung:


Das Buch der fünf Bloggerinnen Watercolor meets Handlettering- Das Buch der Blogger- Projekte spricht mich schon durch das tolle, kreative und inspirierende Cover total an. Es lädt direkt ein zum schmökern. Ein echter Hingucker und auch die Haptik fühlt sich toll an, ein wenig von der Oberfläche wie Aquarellpapier, leicht strukturiert. 
Im vorderen Teil des Buches wird Grundsätzliches erklärt. Es wird der Begriff des Watercolors erklärt und welche Materialien benötigt werden. Danach werden einige Techniken erklärt wie Lasur, Lavur und Nass- in Nass- Techniken. 
Die Materialkunde empfinde ich als hilfreich, gibt einerseits Vorschläge was man verwenden könnte, aber andererseits ist sie auch nicht dogmatisch und bietet Raum auch anderes verwenden zu können bzw. zu dürfen. 
Es lädt ein sich mit den Materialien intensiver zu beschäftigen und unterschliedliche Pinsel, Aquarellpapiere und Farben zu testen. Für mich als Anfänger ist es aber auch gut, das gezielt bestimmte Produkte empfohlen werden, sodass man auch auf diese Empfehlungen zurückgreifen kann. 
Ich finde gut, dass die Techniken kurz und knapp, aber verständlich erklärt werden. Ich mag mich nicht durch ewig lange trockene Erklärungen quälen. Die Erklärung in Kombination mit eindeutigen Bildern, erspart lange Texte. 
Im Folgenden wird das Handlettering kurz erklärt und es stehen einige Basisinformationen dazu drin. Wer noch kein Handlettering zuvor gemacht hat und Anfänger ist, dem empfiehlt sich noch gezielt dazu ein Buch zu kaufen. 
Danach gehts endlich los mit den Projekten und ich finde die Ideen einfach nur toll. Ich bin von den Projekten total begeistert :-)
Ich habe mich gefragt, was ich von dem Buch erwartet hatte. Ich habe kein Technikbuch zum Aquarellmalen oder fürs Handlettering erwartet, sondern ein Buch indem man Projektideen findet. Diese Erwartung ist völlig erfüllt worden. Ich habe Lust bekommen, kreativ zu werden. Ziel erreicht :-)
Ein Projekt habe ich schon gewerkelt und zwar auf Seite 40-44 eine Watercolor - Galaxie. Anhand von Bildern und kurzen Erklärungen ist dieses Bild entstanden. Ich hatte großen Spass dabei :-)





Fazit:   


Das Buch Watercolor meets Handlettering aus dem Frechverlag hat meine Erwartung voll erfüllt und ich hatte großen Spaß beim Malen. Ein sehr inspirierendes, kreatives und tolles Kreativbuch!!! Fünf von fünf möglich Sternen für dieses wunderbare Werk.

Montag, 29. April 2019

Das kleine Waldhotel von Kallie George

 Rezension: Das kleine Waldhotel



-Rezensionsexemplar-
Autor: Kallie George
Illustrationen: Stephanie Graegin
Verlag:Egmont Schneiderbuch Verlag
Format: Hardcover, Auflage: 2 (1. März 2018)
Seitenzahl:192 Seiten
Kosten:12 Euro
ISBN: 978-3-505-14149-2

Inhalt (Klappentext):
Ob groß, ob klein, jeder Gast soll hier willkommen sein. 
Mitten im schlimmsten Sturm stolpert Mona, die Maus, in die wunderbare Welt des kleinen Waldhotels. Sie hat großes Glück und kann als Zimmermädchen anfangen- und bleiben!
Doch das Leben besteht nicht nur aus Eichelsouffle und moosweichen Betten: Bären und Wölfe haben das geheime Hotel entdeckt! Mona muss ihren Einfallsreichtum beweisen, umd den Ort zu beschützen, den sie liebt. Denn das Hotel ist mehr als eine warme Unterkunft für die Nacht: Es ist ihr Zuhause.
Ein herzerwärmendes Abendteuer aus Freundschaft, Mut und Glück, seinen Platz im Leben zu finden!
Meinung: 
Das kleine Waldhotel ist ein wunderschönes, bezauberndes und detailreiches Kinderbuch, welches begeistert und auch mich als Erwachsene mitgenommen hat, in die Welt von Mona Maus. Ich bin mit auf die Reise gegangen und habe mitgefiebert bei ihrer Suche nach ihrem Platz im Leben.
Die kanadische Autorin Kallie George, hat Kinderliteratur an der "University of British Columbia! sutdiert  und leitet neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin Schreibworkshops für angehende Autoren. Die Villa der Zaubertiere ist eine weitere Buchreihe, die auch bei Egmont Schneiderbuch erschienen ist. 
Dieses Buch nimmt einen mit in die Welt der kleinen Mona Maus und man kann nicht, nicht mitfiebern bei ihrer verzweifelten Suche nach einem neuen Zuhause für immer.
Bei ihrer Suche muss sie viele Gefahren überwinden, doch dann trifft sie auf das Waldhotel, welches alle Tiere, ob groß oder klein, willkommen heißt.
Die Haptik und das Cover ist traumhaft gelungen, auch wenn man den Schutzumschlag abnimmt, kommt eine Holzoptik mit Herz zum Vorschein. Ein liebevoll gestaltetes Buch, welches gespickt ist mit herzergreifenden Illustrationen.
Mona Maus als Hauptprotagonist ist einfach zuckersüß und sie hat mein Herz im Sturm erobert. Trotz vieler Entmutigungen gibt sie nie auf und sucht immer weiter nach ihrem Platz im Leben. 
Offen bleibt warum Tilda, das andere ZImmermädchen, so gemein zu Tilda ist, obwohl eine schlechte Vergangenheit erwähnt wird. 
Die Wölfe kommen bei der Geschichte sehr schlecht weg, was auch mein einziger Kritikpunkt bei dem Buch ist. Ich finde es nicht gut, wenn den Kindern dieses Schwarz- Weiß Denken vermittelt wird. Es wird nicht abgewogen, wann und wie Wölfe angreifen bzw. sie werden einfach als böse dargestellt.

Sprachlich gut geschrieben und sehr detailliert, ausgeschmückt und fantasievoll.
Das Buch ist gleichermaßen für Jungen und Mädchen geeignet. Ein wirklich tolles Buch!!!
Fazit :
Ich kann das Buch sehr empfehlen und habe selbst als Erwachsene, Lust der Reihe weiter zu folgen. Ich möchte gerne die Reihe weiterlesen. 4,5 von 5 Sternen für dieses Buch!!! Der Abzug kommt nur durch die oben erwähnte Kritik bezüglich der Wölfe zustande.

Sonntag, 28. April 2019

Jungvögel, Eier und Nester der Vögel von Colin Harrison / Peter Castell

Buchrezension : Jungvögel, Eier und Nester der Vögel 

Europas, Nordafrikas und des  Mittleren Ostens



-Rezensionsexemplar-
Autor: Colin Harrison/ Peter Castell
Verlag: Aula Verlag
Format: Hardcover, 2. überarbeitete Auflage 2004
Kosten: 34,80 Euro
ISBN: 978-3891046852

Inhalt (Klappentext):

Welche Nester bauen die einzelnen Vogelarten? Wann und wo und aus welchem Material ? Wie viele Eier werden gelegt und von welcher Größe, Form und Farbe? Wie sehen die Nestlinge beim Schlupf aus und wie entwickeln sie sich? Diese und zahlreiche andere Fragen werden in diesem Feldführer anschaulich beantwortet. Der Führer ergänzt in einmaliger Weise die gängigen Vogelführer, die zum Ansprechen der Vögel ausschließlich erwachsene oder fast erwachsene Vögel heranziehen. 
Die wichtigsten Brutvögel Europas und angrenzender Gebiete sind in diesem Buch erfaßt. Zeichnungen von typischen Nestformen und Farbtafeln mit über 150 Jungvögeln, teilweise mit den Mustern der Sperrachen sowie Farbabbildungen aller Eier ergänzen den Text. 

Dieser Führer stellt auch ein wichtiges Rüstzeug für denjenigen dar, der Brutvögel in ihrem Lebensraum schützen will, da nur die genaue Kenntnis der Neststandorte und der Brutbiologie wirkungsvollen Schutz der Ressourcen ermöglicht.  

Meinung:


Jungvögel, Eier und Nester der Vögel Europas, Nordafrikas und des Mittleren Ostens aus dem Aula Verlag ist ein umfassendes, lehrreiches und interessantes Nachschlagewerk. Es bietet sehr viele, sehr ausführliche und analytische Informationen zu den Jungvögel, Eiern und Nester der Vögel.  
Zunächst wird erklärt wie das Buch zu benutzen ist. Die Einleitung vermittelt Grundwissen, welches zum Verständnis der Erläuterungen  bzw. Ausführungen der einzelnen Arten benötigt wird. Erläutert werden der Lebensraum und Neststand, das Nest, die Brutperioden die Eier, die Brut, der Nestling und die Nestlingszeit. Einige Fachausdrücke werden erklärt sowie auch die Grenzen des Wissens über die einzelnen Arten aufgezeigt.  
Danach folgt eine Artenliste. Zu Beginn sind allgemeine Bemerkungen über die jeweilige Familie oder Artengruppe. Gemeinsame Merkmale werden zusammengefasst. Danach wird jede einzelne Art behandelt, wobei verfügbare Informationen in leicht gekürzter Form wiedergegeben werden. Die Familien - bzw. Artengruppen kann man anhand des Inhaltsverzeichnisses finden und die einzelnen Arten mit Hilfe der deutschen und wissenschaftlichen Bezeichnung des Vogel. 
Im Anschluss erfolgen die Farbtafeln. Zunächst findet man Bilder der Jungvögel und im Anschluss daran folgen Bilder der Eier. Die Nester sind als Strichzeichnung im Text vorhanden. Allerdings findet man nicht bei jeder Art oder jeder Artengruppe bzw. Familie eine Strichzeichnung des Nestes. Am Text ist immer einer Nummer der jeweiligen Farbtafel. So findet man das zugehörige Ei sehr schnell. Für die Farbtafel der Jungvögel, die sich vor der Farbtafel der Eier befindet muss man suchen. Es sind nicht alle Jungvögel dargestellt. 

Fazit:

Ich finde das Buch gut, ein umfassendes und detailliertes Nachschlagewerk. Die Farbtafeln und auch die Einleitung bzw. Erklärung im Vorfeld ist spitze und auch die Artenerklärungen finde ich toll. Ich finde es fehlen Fotos der Nester und auch viele Bilder der Jungvögel.
Für mich ein vier Sterne Buch,was mir sehr nützlich sein wird !!!